Fearless' Work

Samstag, Juli 02, 2016

Bath of Roses

Hello meine Lieben!

Heute gibts von mir die fertigen Bilder vom Shooting mit Svenja Anderson und Celina Dolgner (aka Celina Meow Photography.... ja der offizielle Name hat sich geändert).
 Ich schwafel auch gar nicht lange herum und spanne euch nicht auf die Folter. 


Hier sind die Fotos: 






Photo | Edit: Celina Dolgner
Make-up: Fearless Art

Und wie gefallen euch die Ergebnisse? Schreibt mir doch einen Kommentar unter den Betrag. :)
Wenn alles so funktioniert wie erhofft, wird es vielleicht sogar noch weiteres in diese Richtung geben. 
Bleibt also gespannt.

<3

Dienstag, Mai 24, 2016

Make Love Not War

Hello Cuties!

Vor ein paar Monaten hatte ich ein 3 in 1 Shooting mit Amely Rose und Fré, wie einige von euch vielleicht noch wissen. Das erste Set habe ich euch schon gezeigt, das zweite kennen vielleicht auch schon einige, die mir auf Facebook folgen. Trotzdem wollte ich dazu nochmal einen gesonderten Post schreiben.


Ein Making of werde ich hierzu nicht schreiben, denn das Make-up ist das gleiche wie im vorigen Set. Amely hat sich hierfür lediglich umgezogen und der Hintergrund wurde geändert. Naja und Fré wurde mit Lippenstiftknutschern übersät.



Manchen ist vielleicht aufgefallen, dass sich mein Blog-Layout etwas geändert hat. Das liegt daran, dass nach einem Update von dem ich in der langen Zeit, die ich wiedermal verschwunden war, nichts mitbekommen habe. Danach war nämlich leider so ziemlich alles kaputt und ich konnte keine neuen Einstellungen mehr im alten Design vornehmen. Also musste ein neues her. Ich habe versucht mich am alten Layout zu orientieren und dieses hier vielleicht trotzdem etwas zu verbessern. Ich hoffe es gefällt euch bisher.


Models: Amely Rose & Fré
Make-up: Fearless Art

Make Love Not War

<3

Sonntag, Mai 22, 2016

Making of: Bath of Roses

Hellooo meine lieben, hoffentlich noch lebendigen Leser!

Lang, lang ists wieder einmal her, dass ich habe von mir hören lassen. Es tut mir Leid. T^T
Zur Entschädigung bekommt ihr heute ein ganz neues Making of zum aktuellsten Shooting mit Celina Meow und Svenja Anderson.


Vorbereitungen

Eigentlich hatten wir ja etwas ganz anderes vor, aber da wir dem Wetter nicht so richtig trauten, haben wir uns am Vorabend des Shootings noch schnell etwas anderes ausgedacht, wobei wir unabhängig vom Wetter sein würden. Nämlich ein Shooting in der Badewanne. Dazu holte ich am Freitag erstmal Svenja ab und fuhr mit ihr zusammen mit Bikini im Gepäck zu Celina nach Düsseldorf, wo der Möpp auch schon mit zwei Sträußen pinker Rosen auf uns wartete. Das Make-up war bis kurz vorher nicht so richtig klar. Spontan entschieden wir dann, dass es schwarzer Lippenstift sein sollte und farblich auf die Rosen abgestimmte, pinke Augenbrauen. Das Augenmake-up beließen wir dann eher in Nudetönen. Zuerst bestand noch die Frage, ob Svenja eine Perücke tragen sollte, aber da die Haare sowieso im Wasser sein würden, haben wir uns dagegen entschieden. Als dann auch die Streifen auf Svenjas Hände und Arme gemalt waren konnte es endlich losgehen. 




Shooting

Ich glaube platzmäßig war dieses Shooting das engste ever, denn Celinas Badezimmer ist nicht besonders riesig. Zuerst musste Svenja irgendwie in die Wanne ohne, dass ihre Arme nass wurden, denn die Streifen waren mit DiamondFX aufgemalt und somit nicht wasserfest. Dann begann für Celina und mich das lustige Rosen zerpflücken. Man soll gar nicht meinen wie viele Blütenblätter ein paar davon hergeben. Ein Exemplar ließen, wir allerdings unversehrt, damit wir sie vielleicht noch im Bild einsetzen konnten. Dann wurde die Softbox - halb in der Tür stehend - angeschaltet und es ging los. Hauptsächlich eierte ich auf gefühlt 1x1m um Celina herum um ein paar Making of Bilder für euch zu machen. Oder die Oma passte auf, dass das Kind bei nahezu akrobatischen Einlagen nicht noch zu Svenja in die Wanne plumpste. Am Ende gab es noch ein paar Detailsaufnahmen und dann durfte Fräulein Anderson endlich mit den Händen ins Wasser und die Farbe abwaschen. Zum Schluss wurden noch die Rosenblätter herausgesiebt und dann waren wir auch schon fertig.




 Manchmal frage ich mich wirklich wie man sich als Leser so ein Shooting vorstellt. Ob man dann denkt alles wäre total ernst und professionell, oder ob man eher damit rechnet, dass drei Vollidioten in einem Badezimmer "I wanna lay you down in a Bütt of Roses" singen? Letzteres ist jedenfalls Realität. Und für alle, die nicht wissen was eine Bütt ist: Das ist das Eifelwort für Badewanne. Wie sagte Celina so schön: "Man kriegt die Mädchen aus der Eifel, aber nicht die Eifel aus den Mädchen."




Ich hoffe wirklich, dass nun, da der Möpp aus Barcelona zurück ist, bald meine Sommerferien anstehen und Amely Rose bald ihren Umzugskram hinter sich hat, bald wieder öfter Zeit zum Shooten bleibt. Ich gelobe Besserung und hoffe ihr freut euch schon auf die Ergebnisse.

<3